Das Maklerlogo

Warum ist ein professionelles, individuell gestaltetes Logo für Immobilienmakler so wichtig, um langfristig erfolgreich zu sein?

Der Wettbewerb in der Immobilienbranche ist sehr hart umkämpft. Um Kunden zu gewinnen, müssen Sie kompetent, vertrauenswürdig und freundlich wirken, auch der Sympathiewert ist enorm wichtig, um den potentiellen Kunden zu überzeugen. Signalisieren Sie dem Verbraucher, dass Sie in der Lage sind, ihm zu helfen, dass er bei Ihnen gut aufgehoben ist und Sie gut mit seinem Geld umgehen werden.

Wenn Sie ein Logo für Ihre Firma entwerfen lassen wollen, sollten Sie zuerst Ihre Markenpersönlichkeit bestimmen. Dabei spielen die Werte, (z. B. luxuriös), die Zeit (modern oder eher klassisch), die Zielgruppe (jung oder etabliert) und die gewünschte Ausstrahlung (laut oder defensiv, verspielt oder streng) eine Rolle.

Der Begriff „Immobilie“ kommt von lateinischen im-mobilis, „unbeweglich“. Logos für die Immobilienbranche sollten also Stabilität und Seriosität aus ausstrahlen.

Ihr Logo symbolisiert die Persönlichkeit Ihrer Marke und transportiert das Unternehmensimage. Es muss hohe Aufmerksamkeit erzielen, um sich vom Markt abzuheben. Bringen Sie Ihre Botschaft rüber und vermitteln sie positive Assoziationen.

Speziell die Farbwahl ist eine wichtige Marketingentscheidung, mit Farbe steuern Sie Assoziationen und transportieren Botschaften. Es ist, gerade in Branchen, die Seriosität und Kompetenz vermitteln müssen, wichtig, auf Unwichtiges und Schnörkel zu verzichten, sich ganz auf das Wesentliche zu konzentrieren und sich auf max. drei Farben zu beschränken, die auch im Corporate Design der Firma festgelegt werden.

Wissen über farbpsychologische Aspekte, kann Ihnen bei der Wahl der Farbe helfen. Es geht nicht nur um persönliche Vorlieber, sondern um Charakterzüge, die Sie kommunizieren.

Auch die Verwendung von Schmuckfarben, mit deren Hilfe Akzente gesetzt werden, ändern die Farbaussage und die Assoziationen. Während Schwarz und Rot auch hoch im Kurs stehen, gilt z. B. Rosa als Außenseiter. Rosa ist auch sicher nicht geeignet für diese Branche.

Wenn Sie wissen, welche Persönlichkeit und welche Werte Sie mit ihrem Logo vermittels wollen, dann können Sie diese durch gezielte Farbgebung umsetzen.

Anwendung der Farbpsychologie im Marketing
So erzielen Sie die richtigen Emotionen und Wirkungen

Im Bereich des Marketings gibt es viele Methoden, die Wahrnehmung, Stimmung und Verhalten zu beeinflussen. So wirkt z. B. Raum, der in kühlen Farben gestrichen ist, viel kälter als ein Raum mit orangefarbenen Wänden, eine schwarze Kiste empfindet man als schwerer als die gleiche Kiste in hellem Farbton. Faszinierend oder?

Zu den Primärfarben zählen Rot, Gelb und Blau. Grün, Orange und Violett sind Sekundärfarben, Rosa, Grau und Braun, Schwarz und Weiß sind Mischfarben.
Blau ist die Lieblingsfarbe der Deutschen – es strahlt Seriosität aus, wirkt kühl und entspannt. Daher ist es nachvollziehbar, dass viele Makler die Farbe Blau in ihren Logos bevorzugen: Mehr als zwei Drittel der Logos der Branchenführer enthalten Blau. Wobei „blau“ natürlich nicht gleich „blau“ Ist. Hellere Töne wirken ganz anders, als ein tiefes Dunkelblau.

 

 

Rot ist dagegen eine eher aggressiv wirkende Farbe, die Farbe des Feuers, die große Aufmerksamkeit auf sich zieht, und für Freude und Energie steht. Auch Rot wird wegen seiner Signalwirkung gerne für Logos verwendet.

Orange ruft starke Reaktionen hervor – kann je nach Farbton knallig oder intensiv wirken, ihm werden Attribute wie jugendlich, aufregend und extrovertiert zugeordnet.

Grün steht für Wachstum, Lebendigkeit und Ordnung und Gelb symbolisiert Heiterkeit, Lebensfreude, Luxus und Wärme, kann aber auch in einem kühlen Ton eher blass oder distanziert wirken.

Braun, die Farbe der Erde, wirkt bodenständig und symbolisiert Herbst oder Einfachheit.

 

Der Farbklang und Farbkontraste

Eine Farbe steht ja selten alleine, sie ist immer von anderen Farben umgeben, diese Wirkung nennt man Farbklang. Das ist auch im Marketing wichtig. Welche Schmuckfarben werden dem Logo zugeordnet? Auch der Kontrast spielt eine wichtige Rolle, um die Aufmerksamkeit von Konsumenten zu wecken und die Lesbarkeit zu optimieren.

In Marketing und Werbung werden kräftige, gesättigte Farben bevorzugt – aber die Geschmäcker sind natürlich verschieden und Sie selbst haben ja auch eigene Lieblingsfarben.

Sie sollen sich auch persönlich mit „Ihrer Farbe“ wohlfühlen, denn wenn Sie ein Unternehmen starten, wird Sie diese Farbe länger begleiten. Das Logo mit Farbe und Schmuckfarbe ist der erste gestalterische Schritt.

Meistens wird der Grafiker zum Logo einen Style Guide entwickeln – Gestaltungsrichtlinien, die für ein einheitliches Erscheinungsbild sorgen. An solchen Corporate-Design-Vorgaben können sich künftig Ihre Mitarbeiter orientieren und auch Dienstleister der Medien bei der Erstellung von Kommunikationsmitteln unterstützt werden. Manche Unternehmen veröffentlichen sogar ihre Manuals, die dann zum Download zur Verfügung stehen. (ARAL, Daimler, Deutsche Bahn …)

 

Wie finden Sie einen guten professionellen Grafiker für Ihr Maklerlogo?

Es gibt heute viele Möglichkeiten, an ein „günstiges“ Logo zu kommen. Symbole und grafische Vorlagen ohne große Aussage findet man in großen Mengen im Internet. Aber ist es wirklich das was Sie wollen? Massenware von der Stange? Oder doch lieber maßgeschneidert – ein Logo, auf Sie und Ihre Bedürfnisse und Wünsche zugeschnitten?

Aber es geht um die Identität Ihres Unternehmens, Ihre Pläne, Ihre Zukunft. Ein gutes Logo muss nicht nur seinen Zweck erfüllen, es sollte Sie begeistern, Sie sollten sich mit ihm identifizieren können und es mit Stolz auf Ihren Visitenkarten, Website, Bauschilder und alle anderen Werbemittel präsentieren.

Kennen Sie Grafiker, denen Sie Vertrauen schenken? Haben Sie Empfehlungen? Lassen Sie sich Referenzen zeigen und prüfen Sie, ev. auch in einem persönlichen Gespräch, ob sie sich „miteinander“ wohlfühlen würden, ob Sie sich eine Zusammenarbeit vorstellen können.

Meine große Erfahrung im Maklerlogo-Design kommt meinen Kunden zugute

Seit über 25 Jahren arbeite ich als freie Art Direktorin für Agenturen und eigene Kunden. Durch einen Zufall geriet ich vor ca. 12 Jahren in die Immobilienbranche, wo ich Kunden von Agenturen und auch eigene Makler betreue. Vier Jahre davon habe ich auch direkt in einer Immobilienfirma als Grafikerin gearbeitet. So bin ich mit dem Maklerwesen gut vertraut und ich habe auch eine Begeisterung für das Thema Immobilien mit allem was dazu gehört entwickelt. Von der Visitenkarte über Marktberichte, Bauschilder, hochwertigen Exposés bis zum Maklermagazin, bin ich mit allen Aufgaben vertraut. Besonders gerne betreue ich Makler von der Geburtsstunde an, Logoentwicklung und Corporate Design.

Hier arbeite ich eng mit meinen Kunden zusammen, denn nur im Austausch und im Team kann man gute Ideen entwickeln und verwirklichen. Mit Professionalität und Einfühlungs-vermögen, gehe ich auf Kundenwünsche ein. Was ist machbar, was sollten wir ändern?

In der ersten Gestaltungsphase erstelle ich Layouts und Skizzen. Mit Farben, Formen und Schriften visualisiere ich erste Logoideen, die dann gemeinsam besprochen, geändert, angepasst werden bis zur endgültigen Version. Es reicht nicht, nur den Firmennamen zu schreiben, ein Logo braucht Modifizierungen, oft sind es nur Feinheiten. So entsteht aus einem Schriftzug ein Markenlogo mit Aussage und Wiedererkennungswert.

Wenn das Logo gewählt ist, Farben, die Schmuckfarben und Schriften festgelegt sind, erstelle ich Ihnen auf Wunsch einen Style Guide, an dem Sie sich für weitere Werbemittel orientieren können.